Empfehlungen zur Sturzprävention

In der Schweiz stürzen etwa ein Drittel der über 65-jährigen Menschen mindestens einmal im Jahr. 1000 Personen davon sterben an den Folgen dieses Sturzes. Stürze kommen nicht nur häufig vor, sondern haben oft auch schwere Verletzungen zur Folge. Ihre Bedeutung wird meist unterschätzt. Insbesondere die Hüftfrakturen sind entscheidende Ereignisse, weil sie die Mobilität und damit die Unabhängigkeit einschränken oder zur Pflegebedürftigkeit, stationären Einweisungen und/oder Heimaufenthalten führen.

Die Sturzproblematik ist ein wichtiges Handlungsfeld
Vor diesem Hintergrund erkennt die Stiftung Patientensicherheit Schweiz die Sturzproblematik als ein wichtiges Handlungsfeld im Rahmen des Klinischen Risikomanagements und widmet sich diesem Thema in Kooperation mit dem Institut für Pflegewissenschaft der Universität Basel.

Entwicklung von Empfehlungen
In einer Arbeitsgruppe wurden Empfehlungen zur Sturzprävention entwickelt, die als Orientierungshilfe für stationäre Gesundheitsinstitutionen, Einrichtungen der Langzeitbetreuung und Institutionen der primären Gesundheitsversorgung (Hausarzt/Spitex) dienen. Die Arbeitsgruppe, welche mit namhaften Experten auf dem Gebiet der Sturzprävention besetzt worden war und die drei oben genannten Settings vertrat, entwickelte die Empfehlungen in Anlehnung an den Risikomanagement-Prozess. Für jeden Prozessschritt (1. Risikoerkennung, 2. Risikoabklärung und –beurteilung, 3. Prävention/Intervention, 4. Evaluation) sowie für die Situation nach einem Sturzereignis wurden die wichtigsten Aspekte zusammengetragen.

Für die stationären Einrichtungen, Einrichtungen der Langzeitbetreuung und Spitex/Hausärzte wurden und die Besonderheiten herausgearbeitet. Zusätzlich werden zu jedem Prozessschritt Tests und Instrumente empfohlen, die durch internationale evidence-based Referenzen abgestützt sind.

Publikationen zum Thema

Schriftenreihe Nr. 2 "Sturzprävention"

Instrumente, die in der Schriftenreihe erwähnt werden

Geh- und Sprechtest (pdf, 31.1 KB)
5-Meter-Gehen (pdf, 30.5 KB)
Uhrentest (pdf, 49.1 KB)
Timed up and go Test (TUG) (pdf, 34.1 KB)
Morse Fall Scale (pdf, 39.4 KB)
Berg Balance Scale (pdf, 87.0 KB)
Schellong Test (pdf, 16.2 KB)
Dynamic Gait Index (pdf, 131.4 KB)
Sturzprotokoll (pdf, 49.3 KB)

Kontakt

Dr. Olga Frank
Leiterin Projekte, Produkte, Dienstleistungen
Tel. +41 (0)43 244 14 84
E-Mail