Strategie von Patientensicherheit Schweiz 2010-2015


Nach der Aufbauarbeit der Vorjahre hat die Stiftung ihre Positionierung und Strategie reflektiert. An diesem Prozess waren der Stiftungsrat, der Beirat, die Gesundheitsdirektoren- konferenz und die Geschäftsstelle beteiligt. Das Ergebnis ist die vorliegende Strategie 2010–2015. Die Stiftung bleibt eine konsequent für die Patientensicherheit einstehende, dynamische und konstruktive Organisation. Sie akzentuiert ihre Schwerpunkte und nimmt neue auf.


Unsere Aufgaben

Die Stiftung für Patientensicherheit ist eine Netzwerkorganisation. Alle unsere Aktivitäten sollen dazu beitragen, die Patientensicherheit zu verbessern und Fehler in der Gesundheitsversorgung zu vermindern. Dabei zählen wir auf eine breite Unterstützung durch unsere Partner:
  • Wir analysieren Sicherheitsprobleme und entwickeln, verbreiten und evaluieren Lösungen für Leistungserbringer und fördern den Transfer in die Praxis im Rahmen unserer Möglichkeiten:
  • Wir fördern, koordinieren und entwickeln Aktivitäten, Methoden, Projekte und praktisches Wissen.
  • Wir betreiben Forschung und begleiten wissenschaftliche Aktivitäten. Der Schwerpunkt liegt auf praxisbezogener Forschung.
  • Wir bieten Hilfe bei der lernorientierten Aufarbeitung von Patientensicherheitsproblemen um daraus abzuleiten und zu empfehlen, wie diese künftig vermieden werden sollen.
  • Wir sind aktiv in der Lehre.

Unsere Vision

  • Die Patientensicherheit ist ein prioritäres Thema im Schweizer Gesundheitswesen. Sie wird stetig, spürbar und nachhaltig verbessert.
  • Alle im Gesundheitswesen tätigen Personen nehmen ihre Verantwortung für Patientensicherheit wahr. In der Aus-, Weiter- und Fortbildung aller Gesundheitsberufe ist die Patientensicherheit fester Bestandteil. Sicherheitskultur ist in allen Gesundheitsorganisationen etabliert.

Das tragen wir dazu bei:
  • Die Stiftung für Patientensicherheit ist führendes Kompetenz- und Referenzzentrum für Patientensicherheit in der Schweiz und ein anerkannter «think tank».
  • Wir sind bevorzugter Kooperationspartner der Akteure im Gesundheitswesen. Mit diesen entwickeln wir gemeinsam Grundlagen und Lösungen zur Förderung der Patientensicherheit und fördern deren Verbreitung.

Unsere Stärken

  • Wir pflegen und entwickeln folgende Kompetenzen als unsere Erfolgsfaktoren: Know-how in Patientensicherheit, Projekt- und Netzwerkmanagement, Beratung, Changemanagement, Forschung, Öffentlichkeitsarbeit, Lehre und Lobbying.
  • Darauf legen wir Wert: Die Stiftung für Patientensicherheit ist konsequent ausgerichtet auf die Patientensicherheit. Wir sind unabhängig, unbestechlich, konstruktiv, offen, respektvoll, kooperativ und vernetzt und arbeiten lösungsorientiert und sachbezogen. Agilität ist für unsere Arbeit wichtig. Wir sind eine nationale Organisation und berücksichtigen bei unseren Aktivitäten möglichst alle Landesteile.
  • Wir bewegen uns im Spannungsfeld politischer Interessen. Dabei wahren wir unseren Charakter als integrierende, konstruktive, nationale Plattform und eigenständige Organisation mit breiter Trägerschaft.