Patientensicherheit

Search
Close this search box.
Search
Close this search box.

Bestellungen

csm_Umsetzungsbox_1_04e6a16dec

Umsetzungsbox Room of Horrors

Für eine erleichterte Durchführung bieten wir eine Umsetzungsbox für Offizinapotheken zur Ausleihe an. Sie enthält viele Materialien für die Inszenierung des Trainings sowie Checklisten für die verantwortliche Person.

Kontakt

Dr. Andrea Balmer
Projektleiterin
+41 43 244 14 85
balmer@patientensicherheit.ch

Broschüren und weitere Tools

Publikationen

Broschüre – Sicherer Umgang mit Medikamenten

Interessierte können gedruckte Exemplare der Broschüre über das Bestellformular kostenlos bestellen (Mindestbestellmenge 5, Maximalbestellmenge 15, solange Vorrat). Die Broschüre wird Ihnen anschliessend per Post zugestellt. Das Angebot gilt ausschliesslich für die Schweiz.

UAW-Tool

Das UAW-Tool ist eine Übersichtskarte, welche die häufigsten unerwünschten Arzeimittelwirkungen (UAW) der am häufigsten verordneten Medikamente und PIM in Schweizer Pflegeheimen aufführt. Sie dient der Beobachtung und Identifikation von UAW.

Erstellt im Jahr 2021.

Stop&Watch Tool

Das Stop&Watch-Tool ist ein Dokumentations- und Kommunikationstool, welches besonders dem Assistenzpersonal in Heimen ermöglicht, unspezifische Veränderungen bei Bewohner:innen zu dokumentieren und kommunizieren.

Erstellt im Jahr 2021.

Schriftenreihe

Schriftenreihe Nr. 5+

Ergänzung und Weiterführung der Schriftenreihe 5: COM-Check – Sichere Chirurgie

Die Schriftenreihe Nr. 5+ ist seit Januar 2022 bei Patientensicherheit Schweiz in der Sprachen Deutsch, Französisch und Italienisch erhältlich. Sie besteht aus zwei Teilen. Der erste Teil beinhaltet Ergänzungen zu den Grundlagen aus Schriftenreihe Nr. 5. Im zweiten Teil wird das Monitoring-Konzept inkl. dem neuen Beobachtungsinstrument und der Feedback-Technik beschrieben.

CHF 15.00 inkl. Versandkosten
ISBN 978-3-905803-30-3

Schriftenreihe Nr. 10

(Doppel-)Kontrolle von Hochrisiko-Medikation: eine Empfehlung für Schweizer Spitäler

Die Schriftenreihe Nr. 10 ist seit September 2018 bei Patientensicherheit Schweiz in der Sprachen Deutsch, Französisch und Italienisch erhältlich. Sie enthält eine umfangreiche Begriffsklärung mit zahlreichen Beispielen aus der Praxis sowie Antworten auf die Fragen: Bei welchen Arbeitsschritten im Medikationsprozess ist eine Doppelkontrolle oder ein Check sinnvoll? Wie wird eine gute (Doppel-)Kontrolle idealerweise durchgeführt? Die Schriftenreihe Nr. 10 für Spitäler schafft Klarheit darüber, was eine Doppelkontrolle ist, wann sie am besten eingesetzt wird und wie sie zielführend durchgeführt werden kann.

CHF 15.00 inkl. Versandkosten
ISBN 3-905803-24-0

Schriftenreihe Nr. 9

Sicherheit bei Blasenkathetern

In dieser Schriftenreihe stellt Patientensicherheit Schweiz ein auf hiesige Verhältnisse angepasstes Konzept zur Reduktion der Häufigkeit und der Liegedauer von Blasenkathetern und konsekutiv Katheter-assoziierten Komplikationen vor.

CHF 15.00 inkl. Versandkosten
ISBN 3-905803-21-6

Schriftenreihe Nr. 8

Speak Up – Wenn Schweigen gefährlich ist

In dieser Publikation präsentiert Patientensicherheit Schweiz eine praxisorientierte Auseinandersetzung mit dem Thema Speak Up im Kontext der Patientensicherheit: Was ist mit Speak Up gemeint und welche Bedeutung hat es? Weshalb ist es oft nicht einfach, Sicherheitsbedenken anzusprechen? Und wie kann man in der konkreten Situation reagieren: Was tun, wenn’s darauf ankommt?

CHF 15.00 inkl. Versandkosten
ISBN 3-905803-18-6

Schriftenreihe Nr. 7

Der systematische Medikationsabgleich im Akutspital

Worauf muss beim Eintritt ins Spital, bei Verlegungen und beim Austritt geachtet werden, damit es nicht zu Medikationsfehlern kommt? Diesem Thema widmet sich die Schriftenreihe Nr. 7 von Patientensicherheit Schweiz. Sie soll Spitäler befähigen, den systematischen Medikationsabgleich wirkungsvoll einzuführen, damit Fehler und damit verbundene gesundheitliche Beeinträchtigungen entscheidend reduziert werden können.

CHF 15.00 inkl. Versandkosten
ISBN 3-905803-14-3

Schriftenreihe Nr. 6

Telefon-Triage unter der Lupe

Der Praxisleitfaden leitet Ärztinnen und Ärzte sowie Medizinische Praxisassistentinnen (MPA) in Grundversorgungspraxen darin an, die Telefon-Triage und ihre Auswirkungen auf die Patientensicherheit gemeinsam zu beleuchten. In einem zweiten Schritt unterstützt der Leitfaden sie darin, Massnahmen zu entwickeln, um die Sicherheit der Telefon-Triage in den Praxen zu stärken.

CHF 15.00 inkl. Versandkosten
ISBN 3-905803-12-7

Schriftenreihe Nr. 5

Sichere Chirurgie

In dieser Publikation stellt Patientensicherheit Schweiz ein Konzept zur sicheren Erbringung chirurgischer Leistungen vor und vermittelt das notwenige Know-how für dessen effektive Umsetzung. Die hier vorgelegten Empfehlungen sind eine Synthese aus der WHO-Checkliste und den Empfehlungen zu Sicherheitschecks von Patientensicherheit Schweiz.

CHF 15.00 inkl. Versandkosten
ISBN 3-905803-09-7

Schriftenreihe Nr. 4

Das ABC der Patientensicherheit 

Charles Vincent war Beirat der Stiftung Patientensicherheit Schweiz. Er ist der Verfasser des vorliegenden Übersichtsdokumentes, welches auf seinem im Buchhandel erhältlichen Standardwerk «Patient Safety» basiert.

CHF 15.00 inkl. Versandkosten
ISBN 3-905803-07-0

Schriftenreihe Nr. 3

Täter als Opfer – Konstruktiver Umgang mit Fehlern in Gesundheitsorganisationen

Die Auseinandersetzung mit Fehlern findet in der Medizin leider noch viel zu oft alleine und im Stillen statt. Deshalb will das von der FMH mitinitialisierte und von Patientensicherheit Schweiz geleitete Projekt die Sicherheitskultur in den Betrieben verbessern und die Mitarbeiter in medizinischen Betrieben bei Zwischenfällen unterstützen.

CHF 15.00 inkl. Versandkosten
ISBN 3-905803-05-4

Zusätzlich sind folgende Broschüren bestellbar:

  • Empfehlungen für Betroffene
    CHF 2.00 (Schweiz) / CHF 2.30 (Ausland) inkl. Versandkosten
  • Empfehlungen für Kader
    CHF 2.00 (Schweiz) / CHF 2.30 (Ausland) inkl. Versandkosten
  • Empfehlungen für Kollegen
    CHF 2.00 (Schweiz) / CHF 2.30 (Ausland) inkl. Versandkosten

Schriftenreihe Nr. 2

Sturzprävention

In einer Arbeitsgruppe wurde in 2007 eine Schriftenreihe «Sturzprävention» entwickelt, die als Orientierungshilfe für stationäre Gesundheitsinstitutionen, Einrichtungen der Langzeitbetreuung und Institutionen der primären Gesundheitsversorgung (Hausarzt/Spitex) dient.

CHF 15.00 inkl. Versandkosten
ISBN 978-3-905803-01-3

Schriftenreihe Nr. 1

Kommunikation mit Patienten und Angehörigen –
Wenn etwas schief geht

Die Empfehlungen zur Kommunikation mit Patienten und Angehörigen nach einem Zwischenfall basieren auf der international aktuellen Literatur, allem voran auf einem Referenzdokument, welches unter dem Vorsitz von Lucian Leape im Konsensverfahren von den Harvard-Spitälern verfasst wurde («When Things go Wrong»-Responding To Adverse Events, erhältlich über www.macoalition.org)

CHF 15.00 inkl. Versandkosten
ISBN 978-3-905803-00-6