Patientensicherheit

Search
Close this search box.
Search
Close this search box.

Quick-Info: Exemplarische Fälle

Fall: Digitale Patient:innenverwechslung

16.08.2023

Ereignis

“In einem 2 Bettzimmer äusserte eine Patientin Schmerzen. Ich habe Notebookwagen dabei gehabt. Ich habe Schmerzmittel aus der Reserve verabreicht. Nach einigen Minuten wollte ich diese dokumentieren und habe gemerkt, dass ich Medi aus der Reserve von der Kurve von der Zimmernachbarin verabreicht habe. Pat. äusserte nach kurze Zeit Schmerzlinderung.”

Massnahme getroffen

((Lauftext))

Massnahme geplant

((Lauftext))

Expert:innenkommentare

Autor:in: Vorname Name
Kommentartitel ((falls vorhanden))

xx.xx.2023

Kommentar ((Lauftext))

CIRRNET-Management Kommentare

Massnahmen auf unterschiedlichen Ebenen erforderlich

16.08.2023

Durch die zunehmende Digitalisierung der Krankenakten ist mit der “digitalen Patient:innenverwechslung” eine gänzlich neue Fehlerquelle hinzugekommen. Dabei kommt es üblicherweise zur Nutzung von falschen Patient:innenakten bei der Verwendung von Informationen (Medikationspläne, durchzuführende Massnahmen etc.) oder beim Eintragen von Daten (Vitaldaten, Anamnesen, durchgeführte Massnahmen, Verordnungen etc.). Hierbei ist nicht mit einfachen oder kurzfristig anwendbaren Lösungsmöglichkeiten zu rechnen. Vielmehr sind hier sinnvoll kombinierte Massnahmen auf Anwender-, Betreiber- und Entwicklungsebene erforderlich, um diese Fehler wirksam zu verhindern. In einem Quick-Alert zu diesem Thema sind die entsprechenden Möglichkeiten näher aufgeführt.

User-Kommentare

Autor:in: Anonym
Kommentar-Titel ((Falls vorhanden))

xx.xx.2023

Bis anhin noch keine Kommentare vorhanden

Eigenen Kommentar verfassen

Bitte beachten Sie, dass nur folgende Kommentare freigegeben werden können:

  • Konstruktive Beiträge, ohne Schuldzuweisungen, allgemein formulierten Vorwürfen etc.
  • Ergänzende Informationen zum beschriebenen Fall (eigene Erfahrungen, ähnliche Fälle etc.)
  • Fragen, die sich aus der Fallbeschreibung ergeben
  • Lösungsansätze für das beschriebene Problem
Kommentarformular (Angaben zur Person sind optional)
Wir bitten Sie um Verständnis, dass wir Kommentare erst nach Prüfung durch das CIRRNET-Management veröffentlichen können. Abhängig von unserer Arbeitsbelastung kann es hierbei auch zu Verzögerungen kommen. Mit dem Absenden Ihres Kommentars und ggf. der Nennung Ihres Namens geben Sie Ihr Einverständnis zur Veröffentlichung auf dieser Website.